Was bedeutet eigentlich „Ergonomie“?

Die genaue Herkunft kommt aus dem altgriechisch „ergon“, zu deutsch Arbeit, Werk und nomos, zu deutsch Regel, Gesetz. Wenn wir beides kombinieren, folgern wir daraus – einfach gesagt – die Wissenschaft der menschlichen oder automatisierten Arbeit.

Wie hilft uns das bei der täglichen Arbeit?

Nunja, wenn wir mal alle ehrlich sind, dürften die meisten von uns mehr mit der Arbeit an sich selbst beschäftigt sein als mit dem Drumherum und darauf zu achten ob wir die richtige Haltung haben oder der Arbeitsplatz richtig eingerichtet ist, das Werkzeug passt, usw. Usw.

Warum dieses Projekt

Nachdem ich im Frühjahr 2017 einen Aufschrei meines Körpers (einer Sehnenscheidenentzündug an der rechten Hand) in Folge der ungeeigneten Haltung über Jahre zu spüren bekommen habe, musste ich mich mit diesem Tehma auseinandersetzen. Mit dieser Seite möchte ich meine Erfahrungen und Ergebnisse mit all denjenigen teilen, die den selben Weg durchgehen oder einfach nur vermeiden wollen bevor es überhaupt dazu kommt.

 

Wer ich bin

Mein Name ist Laszlo Barczy, ich bin 41 Jahre jung und seit ca. 15 Jahren am Schreibtisch tätig. Teilweise war es mit abwechslender Aussendiensttätigkeit, teils ohne. Wie auch immer, im Frühjahr 2017 hatte mein körper in Form von unertäglichen Schmwerzen im rechten Handgelenk einen riesen Aufschrei gemacht und im Prinzip meine komplette Aufmerksamkeit hierhin gelenkt. Gefolt von diversen Arztbesuchen, CTs und neurologischen, orthopädischen und anderen Untersuchungen hat sich rausgestellt, dass diese Hand einfach überlastet ist. Wenn man sich